Über uns

TWINS | Conference Ruhr

Die internationale TWINS Conference Ruhr - Cities in Climate Change ist ein Gemeinschaftsprojekt des Regionalverband Ruhr, der KlimaExpo.NRW sowie der Grünen Hauptstadt Europas – Essen 2017. Jeder der Partner ist zuständig für die Planung, Organisation und Umsetzung von einem der drei Konferenztage.

Ruhrmetropole, UNESCO-Welterbe Zollverein und Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010 – das alles ist Essen. Und in diesem Jahr ist Essen Grüne Hauptstadt Europas. Die erfolgreiche Geschichte der Transformation zur grünsten Stadt in Nordrhein- Westfalen ist Vorbild für viele Städte Europas im Strukturwandel. Essen entwickelte sich vom vorindustriellen Stift mit Äbtissinnengärten und Kaiserparks über eine pulsierende Kohle- und Stahlstadt zur heutigen Metropole mit grünem Herzen. Dabei wurde und wird Essen von guten Ideen, nachhaltiger Stadtplanung und großem Engagement der Bürgerinnen und Bürger, moderner Unternehmen und innovativer Institutionen in die grüne Zukunft getragen.

mehr

Der Regionalverband Ruhr (RVR) mit Sitz in Essen ist der Zusammenschluss der 11 kreisfreien Städte und vier Kreise in der Metropole Ruhr mit rund 5,1 Millionen Einwohnern. Der RVR ist als Regionalplanungsbehörde für die Regionalplanung in der Metropole Ruhr zuständig und Träger bedeutender Infrastrukturprojekte wie der Route der Industriekultur und dem Emscher Landschaftspark. Mit der klimametropole RUHR 2022 (KMR) hat der RVR eine regionale Dachmarke etabliert, unter der Unternehmen, Verbände und Institutionen, Vereine sowie alle Bürgerinnen und Bürger der Metropole Ruhr gemeinsam Verantwortung dafür übernehmen, Klimaschutz zu einem lebendigen Thema im Alltag jeder und jedes Einzelnen zu machen.

mehr

Die KlimaExpo.NRW ist eine Initiative der NRW-Landesregierung. Um Energiewende, Klimaschutz und die notwendige Anpassung an die Folgen des Klimawandels als Schubkräfte einer nachhaltigen Entwicklung für Wirtschaft und Gesellschaft nutzbar zu machen, hat die Landesregierung die KlimaExpo.NRW ins Leben gerufen. Ziel ist es, erfolgreiche Projekte in innovativen Formaten einem breiten Publikum bis hin zur internationalen Ebene zu präsentieren und zusätzliches Engagement für den Klimaschutz zu initiieren. Die KlimaExpo.NRW soll das technologische und wirtschaftliche Potenzial Nordrhein-Westfalens in diesem Bereich präsentieren. Sie ist zugleich Leistungsschau und Ideenlabor für den Standort NRW und das nicht nur an einem Ort und an einem Tag, sondern landesweit und das bis 2022. 2017 findet die Zwischenpräsentation der KlimaExpo.NRW in ganz NRW statt. Dieses Vorhaben wurde aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

mehr